Prochain direct:

SilverstoneGP: Perfekte Lösung lässt auf sich warten

Tom Lüthi erlebte ein schwieriges Qualifying auf dem Silverstone Circuit. Der Schweizer muss daher den British Grand Prix morgen aus der vierten Startreihe in Angriff nehmen.

Ein weiterer strahlender Sommertag erwartete das MotoGP-Paddock sowie die tausenden britischen Fans in Silverstone und zum zwölften Mal in diesem Jahr wurden äußerst spannende Qualifying-Entscheidungen ausgetragen.

Dank dem siebten Platz im dritten freien Training vom Vormittag sicherte Tom Lüthi sich den Platz im Q2. Der Schweizer jedoch konnte im Laufe der 15 Qualifying-Minuten die letzten fehlenden Zehntel zur Spitze, die Moto2-Leader Marquez für sich beanspruchte, nicht finden. Als er noch eine letzte Runde zur Verfügung hatte, versuchte er nochmals alles und kassierte leider in der 13. der insgesamt 18 Kurven einen kleinen Sturz.

Tom Lüthi P12 - 2'05.071 (+0.697)
«Vor dem Qualifying hatten wir wirklich viel zu tun am Motorrad und fühlten uns noch nicht bereit, denn wir haben das Setting komplett geändert, was immer ein Risiko ist. Die ersten Runden musste ich demnach zuerst einmal schauen, wie es läuft. Es waren ein paar Rutscher dabei und um angreifen zu können, braucht es auch die Reifen. Anfangs hat man den nötigen Extra-Grip, aber am Ende fehlte mir dieser dann. Ich stand etwas unter Druck, da ich noch keine schnelle Runde gefahren war und dann ist mir leider das Vorderrad eingeklappt. Wir stehen zwar nicht da, wo wir möchten, aber die ganze Crew arbeitet hart daran, die Balance des Motorrads und mein Gefühl fürs Bike zu verbessern. Der Asphalt ist nicht der Grund für unsere Probleme. Wir arbeiten einfach weiter am Setting, denn obwohl ich das Gefühl habe, dass es sukzessive besser wird, haben wir die perfekte Lösung eben noch nicht gefunden. So ein Ausrutscher bedeutet im Rennen null Punkte und das darf nicht passieren, daher versuchen wir, das zu beheben.»

 

Q2:
1. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 2'04.374
2. Jorge NAVARRO / SPA / SPEED UP - 2'04.417 (+0.043)
3. Augusto FERNANDEZ / SPA / KALEX - 2'04.587 (+0.213)
12. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 2'05.071 (+0.697)
13. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 2'05.116 (+0.742)

Komplette Startaufstellung: motogp.com