Nächstes Rennen:

Ein herausfordernder Tag für Tom Lüthi in Assen

Bei wolkenlosem Himmel und unter idealen Bedingungen trat Tom Lüthi heute in Assen die achte Runde der MotoGP-Weltmeisterschaft 2018 an. Der Schweizer ist weiterhin auf der Suche nach Verbesserungen, nachdem er den ersten Tag auf dem 23. Gesamtrang beendet hatte.

Tom Lüthi war heute zum ersten Mal mit seiner Honda RC213V MotoGP-Maschine auf der legendären 4,54 km langen Strecke in Assen unterwegs, was alles andere als einfach war. Der Schweizer konnte keinen sauberen Rhythmus finden, was für konkurrenzfähige Rundenzeiten in Assen unabdingbar wäre. Lüthi war enttäuscht, als er trotz der persönlichen Verbesserung von 0.3 Sekunden im Vergleich zum Vormittag nur auf Position 23 im Gesamtklassement lag.

Lüthi ist entschlossen, im morgigen dritten freien Training um 9:55 Uhr und dann um 13:30 Uhr einen Schritt vorwärts zu machen um sich schlussendlich im Qualifying um 14:10 Uhr den bestmöglichen Startplatz zu sichern.

 

Tom Luthi: 23., 1'36.129

"Ich hatte heute mit einem sehr nervösen Motorrad zu kämpfen. Schwierige Voraussetzungen auf einer Strecke, auf der man eigentlich sehr ruhig und flüssig fahren sollte. Wir arbeiten immer noch daran, das ideale Setup zu finden. Obwohl ich am Nachmittag schneller war, haben wir noch immer einiges an Arbeit vor uns, um uns für das Qualifying nochmals entscheidend zu verbessern."

 

Komplettes Tagesresultat: motogp.com.